Rezension zu „König der Vampire: Wolfskind“ von S. R. Nikolai

Der Einstieg in den Fantasyroman wird durch einen Prolog erleichtert, der die Ausgangssituation erläutert. Allerdings ist der folgende Einstieg in die Handlung dennoch sehr abrupt und die Geschichte gewinnt so schnell an Tempo, dass man manchmal nicht mehr ganz mitkommt. Dies wird auch bei den vielen Charakteren deutlich. Ihnen fehlt durch diese Geschwindigkeit Tiefe und wirklicher Charakter. Es wird leider auch keine wirkliche Weiterentwicklung bei ihnen …

Weiterlesen

Rezension zu „Dragon Kiss“ von G. A. Aiken

G. A. Aiken besitzt einen ganz eigenen Schreibstiel, der durch humorvolle Dialoge und sexy Szenen geprägt ist. Sie erzeugt dadurch eine ganz eigene Stimmung, die zu dieser verrückten Drachenfamilie passt.
„Nun, vielleicht war die Zeit für sie gekommen, vollkommen den Verstand zu verlieren, wenn man bedachte, aus was für einer Familie sie stammte. Drachen taten so etwas gelegentlich.“ (S.66f)
Durch die Dialoge werden auch die Eigenarten der Personen sehr gut deutlich. So hofft man…

Weiterlesen