Rezension zu „Abwesenheitsnotiz“ von Lisa Owens

Puh, nach dieser Lektüre fühlt man sich etwas erschlagen. Nicht einmal im negativem Sinn, aber man wird sehr nachdenklich. Ich habe schon während der Lektüre immer wieder Pausen eingelegt, um über das, was ich gelesen habe, nachzudenken.
Lisa Owens Roman ist vom Schreibstil her etwas ganz anderes. Man erhält nicht, wie man es gewohnt ist, einen Text, der nur in Kapitel gegliedert ist. Stattdessen gibt es Oberkapitel unter denen man Momentaufnahmen, ja teilweise fast Notizen finden…

Weiterlesen